DATENSCHUTZERKLĂ„RUNG

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die durch Ihre Nutzung unserer Website erfasst werden.Eine Nutzung der Website ist grundsätzlich ohne jede Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Sofern Sie Angebote über unsere Website inAnspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenenDaten erforderlich werden. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt entsprechend den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz. Soweit auf andere Websites verlinkt wird, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinktenInhalte und die dortigen Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen, die Datenschutzerklärungen auf den verlinkten Websites zu prüfen. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob und in welchem Umfang personenbezogene Datenerhoben, verarbeitet, genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Ăśbersicht

Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Begriffsbestimmungen

Zugriff auf und Speicherung von Informationen in Endeinrichtungen

Datenverarbeitung durch den Besuch der Website

SSL- bzw. TLS-VerschlĂĽsselung

Server-Log-Files

Cookies

Kontaktaufnahme

Bewerbungen

Google

Meta

Social-Media-Verlinkungen

Datenweitergabe und Empfänger

Dauer der Speicherung personen-bezogener Daten

Ihre Rechte

Externe Verlinkungen

Gesetzliche Verpflichtungen

Automatisierte Entscheidungsfindung

Ă„nderungsvorbehalt

Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Banauten GmbH
Schlosserstr. 2
70180 Stuttgart
Telefon: +49(0)711 504 694 11
E-Mail: hello@banauten.com

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen ĂĽberdie Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

PROLIANCE GmbH
Datenschutzexperte.de
Leopoldstr. 21
80802 MĂĽnchen
E-Mail: datenschutzbeauftragter@datenschutzexperte.de

Bitten nennen Sie bei derKontaktaufnahme mit dem Datenschutzbeauftragten die Banauten GmbH direkt imBetreff. Bitte sehen Sie davon ab, Ihrer Anfrage sensible Informationen wie z.B. eine Ausweiskopie beizufĂĽgen.

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. Die Datenschutzerklärung nutzt in der Regel die offiziellen Begriffe der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 EU-DSGVO erläutert.

Zugriff auf und Speicherung von Informationen in Endeinrichtungen

Durch die Nutzung unserer Website kann ein Zugriff auf Informationen (z.B. IP-Adresse) oder eine Speicherung von Informationen (z.B. Cookies) in Ihren Endeinrichtungen erfolgen. Mit diesem Zugriff bzw. dieser Speicherung kann eine weitere Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der EU-DSGVO verbunden sein.

In den Fällen, in denen ein solcher Zugriff auf Informationen bzw. ein solches Speichern von Informationen zur technisch fehlerfreien Bereitstellung unserer Dienste unbedingt erforderlich ist, erfolgt dies auf Grundlage von § 25 Abs. 1 S. 1, Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.  

In den Fällen, in denen ein solcher Vorgang anderen Zwecken (z.B. der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website) dient, erfolgt dieser auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gelten die Vorgaben der EU-DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und den einschlägigen Rechtsgrundlagen in diesem Zusammenhang können Sie den nachfolgenden Abschnitten zu den konkreten Verarbeitungstätigkeiten auf unserer Website entnehmen.

Datenverarbeitung durch den Besuch der Website

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung erhoben:

Bestandsdaten (z. B. Name, Adresse),

Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummer),

Inhaltsdaten (z. B. Texteingaben),

Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten),

Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräteinformationen, IP-Adressen).

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Bereitstellung der Website

Wir erheben die oben genannten Daten zum Zwecke der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme bei rein informatorischer Nutzung (ohne Verwendung von Zusatzfunktionen wie Kontaktformularen oder Social Media Plugins) unserer Website sowie zur Einbindung und Anzeige von Funktionen und Inhalten (z. B. Grafiken), die wir nicht selbst bereitstellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.  

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns ggf. kurzzeitig gespeichert. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist anhand dieser Daten nicht möglich. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, sodass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zum einzelnen Nutzer herzustellen. Es erfolgt keinerlei Auswertung dieser Daten außer für statistische Zwecke in anonymisierter Form. Eine Zusammenführung dieser Daten mit Daten anderer Datenquellen wird nicht vorgenommen. ‍Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Webflow

Wir hosten unsere Website bei Webflow. Anbieter ist die Webflow, Inc., 398 11th Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94103, USA (nachfolgend: Webflow). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst Webflow verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen.

Webflow ist ein Tool zum Erstellen und zum Hosten von Websites. Webflow speichert Cookies oder sonstige Wiedererkennungstechnologien, die für die Darstellung der Seite, zur Bereitstellung bestimmter Webseitenfunktionen und zur Gewährleistung der Sicherheit erforderlich sind (notwendige Cookies). Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Webflow: EU & Swiss Privacy Policy | Webflow.

Die Verwendung von Webflow erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar.

Es kann zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Webflow u.a. auch in den USA kommen. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshof derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Es können verschiedene Risiken, was die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung angehen, entstehen. Webflow ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet Webflow sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Webflow, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der EU-DSGVO verarbeitet.

Amazon Cloudfront

Wir nutzen das Content Delivery Network (CDN) Amazon Cloudfront von Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North Seattle WA 98109, USA (AWS), um die Sicherheit und die Auslieferungsgeschwindigkeit unserer Website zu erhöhen.

Ein CDN ist ein Netzwerk aus (weltweit) verteilten Servern, die über das Internet miteinander verbunden sind. Durch dieses Netzwerk können Inhalte optimiert und schneller an Websitennutzer aufgeliefert werden. Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst AWS verschiedene Logfiles inklusive Ihrer anonymisierten IP-Adressen für einen gewissen Zeitraum sowie Cache-Metadaten. Cache-Metadaten sind in der Regel keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich Informationen über die Speicherdauer bestimmter Inhalte im Cache (temporärer Speicher). AWS speichert die Daten grundsätzlich so lange, wie es die geschäftlichen Zwecke erfordern und sie vertraglich und gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Die Verwendung von Webflow erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website, einer schnellen Auslieferung an Inhalten sowie einer Verbesserung unserer Werbeangebots. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar.

Es kann zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch AWS u.a. auch in den USA kommen. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshof derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Es können verschiedene Risiken, was die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung angehen, entstehen. Amazon Web Services ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet AWS sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich AWS, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

Die AWS Datenverarbeitungsbedingung (AWS GDPR DATA PROCESSING), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen, finden Sie unter https://d1.awsstatic.com/legal/aws-gdpr/AWS_GDPR_DPA.pdf.

Mehr ĂĽber die Daten, die durch die Verwendung von Amazon Cloudfront verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://aws.amazon.com/de/privacy/?tid=132381750.

Wir haben mit AWS einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß den Vorgaben nach Art. 28 EU-DSGVO geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

SSL-bzw. TLS-VerschlĂĽsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Files

Wenn Sie unsere Websites aufrufen, ist es technisch notwendig, dass über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver übermittelt werden. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

• Datum und Uhrzeit der Anforderung
• Name der angeforderten Datei
• Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
• Zugriffsstatus
• Verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
• (Vollständige) IP-Adresse des anfordernden Rechners
• Übertragene Datenmenge

Die aufgelisteten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten bzw. der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns kurzzeitig gespeichert. Anhand dieser Daten ist uns ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domainebene anonymisiert, sodass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zum einzelnen Nutzer herzustellen. In anonymisierter Form werden die Daten daneben ggf. zu statistischen Zwecken verarbeitet. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers, ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet zu keinem Zeitpunkt statt.

Cookies

Unsere Internsetseite verwendet sogenannte "Cookies". Cookies sind kleine Textdateien, die entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Lösung durch Ihren Webbrowser erfolgt. 

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Spracheinstellungen). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen. 

Die Verarbeitung von Daten durch den Einsatz unbedingt erforderlicher Cookies erfolgt auf Basis eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der technisch fehlerfreien Bereitstellung unserer Dienste. Einzelheiten zu den Verarbeitungszwecken und berechtigten Interessen entnehmen Sie bitte den Ausführungen zu den konkreten Datenverarbeitungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Einsatz anderer Cookies erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar. Soweit solche Cookies zu Analyse- und Optimierungszwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einholen. 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie

• über das Setzen von Cookies informiert werden,
• Cookies nur im Einzelfall erlauben,
• die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen,
• das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Die Cookie-Einstellungen können unter den folgenden Links für die jeweiligen Browser verwaltet werden:
• Mozilla Firefox
• Edge (Microsoft)
• Google Chrome
• Opera
• Safari

Sie können Cookies vieler Unternehmen und Funktionen, die für Werbung eingesetzt werden, auch einzeln verwalten. Verwenden Sie dazu die entsprechenden Nutzer-Tools, abrufbar unter https://www.aboutads.info/choices/ oder https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices.

Die meisten Browser bieten zudem eine sog. „Do-Not-Track-Funktion“ an. Wenn diese Funktion aktiviert ist, teilt der jeweilige Browser Werbenetzwerken, Websites und Anwendungen mit, dass Sie nicht zwecks verhaltensbasierter Werbung und Ähnlichem „verfolgt“ werden möchten. Informationen und Anleitungen, wie Sie diese Funktion bearbeiten können, erhalten Sie je nach Anbieter Ihres Browsers, unter den nachfolgenden Links:

• Google Chrome
• Mozilla Firefox
• Edge (Microsoft)
• Safari
• Opera

Zusätzlich können Sie standardmäßig das Laden sog. Scripts verhindern. "NoScript" erlaubt das Ausführen von JavaScripts, Java und anderen Plug-ins nur bei vertrauenswürdigen Domains Ihrer Wahl. Informationen und Anleitungen, wie Sie diese Funktion bearbeiten können, erhalten Sie über den Anbieter Ihres Browsers (z. B. für Mozilla Firefox unter: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/noscript/).

Bitte beachten Sie, dass bei der Deaktivierung von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

Sie können jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen widerrufen oder verändern. Rufen Sie dazu erneut die Cookie-Einstellungen über unseren integrierten Daumenabdruck auf. Diesen finden Sie jederzeit links unten auf der Website.

Kontaktaufnahme

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. Ihrer E-Mail, inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist zur ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Telefonnummer ist freiwillig. Wir geben Ihre Daten in keinem Fall ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter. Bei einer Kontaktaufnahme über unsere Social Media Kanäle (z. B. Beiträge, Kommentare oder private Nachrichten) weisen wir darauf hin, dass der jeweilige Social Media Anbieter Ihre Information an uns ebenfalls verarbeitet. Es gelten daher die Geschäftsbedingungen, Datenschutzhinweise und Datenverarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Social Media Plattformbetreibers.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO sowie ggf. Art. 6Abs. 1 lit. b EU-DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung. Sie können im Falle von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Bewerbungen

Wenn Sie sich über unser Webformular bei uns bewerben, erheben wir personenbezogene Daten. Dazu gehören insbesondere Ihre Kontaktdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie weitere von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten zu Ihrem Werdegang (z. B. Lebenslauf, Qualifikationen und Abschlüsse, Berufserfahrung) und Ihrer Person (z. B. Anschreiben, persönliche Interessen). Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten fallen (z. B. Angaben zu einer Schwerbehinderung). Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhoben und während der elektronischen Übermittlung verschlüsselt. Die Daten stammen aus dem online auszufüllenden Bewerbungsbogen und aus den hochgeladenen Dateien. Wir verwenden hierfür das Bewerbermanagement-Tool Personio der Personio GmbH & Co. KG, Rundfunkplatz 4 80335 München. Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen. Verantwortliche Mitarbeiter:innen unseres Unternehmens können auf die genannte Datenbank zugreifen, um vakante Positionen mit geeigneten Kandidat:innen zu besetzen. Die Datenschutzerklärung der Personio GmbH & Co. KG kann unter https://www.personio.de/ueber-uns/datenschutz/#datenschutz-downloads abgerufen werden.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail zusenden. In diesem Fall erfassen wir Ihre E-Mail-Adresse und die in der E-Mail von Ihnen mitgeteilten Daten. Sofern Sie eine Bewerbung direkt per E-Mail an uns versenden, hängt die Verschlüsselung von Ihrem E-Mail-Dienstleister ab.

Die Datenverarbeitung dient der Anbahnung eines Beschäftigtenverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 BDSG. Daneben können Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 EU-DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden. Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Innerhalb unseres Unternehmens haben ausschließlich die Personen und Stellen (z. B. Personalwesen) Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten unbedingt benötigen. Ihre Bewerbungen werden hierfür ggf. den jeweils zuständigen Verantwortlichen zur Prüfung weitergeleitet. In keinem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unbefugt an Dritte weitergeben.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten noch bis zu vier Monate gespeichert. Spätestens nach Ablauf der vier Monate werden Ihre Daten gelöscht. Die Daten der Bewerber:innen werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber:innen jederzeit berechtigt sind. Im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen gespeichert. Vorausgesetzt einer Absage für die beworbene Stelle sowie Ihrer vorherigen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, $ 26 Abs. 2 BSDG, nehmen wir Ihre Bewerbung in unseren Banauten Talent Pool auf und kommen bei Bedarf proaktiv auf Sie zu. Die Einwilligung ist freiwillig. Sie haben das Recht Ihre Einwilligung in die Aufnahme in den Banauten Talent Pool jederzeit zu widerrufen.  

Eine Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn die Banauten GmbH hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder wenn es im Falle eines Missbrauchs oder der Aufklärung erforderlich ist. Hierzu bedarf es jedoch konkreter Anhaltspunkte für ein rechtswidriges oder missbräuchliches Verhalten. Auf Anordnung einer zuständigen Stelle dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, insbesondere für die Zwecke der Strafverfolgung.

Google

Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte Cookies.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.  

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird gekĂĽrzt.

Die Verarbeitungen von Google Analytics erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO auf der Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Wir haben mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der EU-DSGVO sicherstellen. Google ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google Analytics und Informationen zum Datenschutz können über die folgenden Links abgerufen werden: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ sowie unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung der Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) und Werbe-IDs verknüpft sind erfolgt spätestens 14 Monate nach ihrer Erhebung.Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter der URL https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren.

Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Google Ads Conversion-Tracking

Unsere Website verwendet Google Ads. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm. Im Rahmen des Online-Werbeprogramms arbeiten wir mit Conversion-Tracking. Mithilfe dieses kostenlosen Tracking-Tools können wir unser Werbeangebot an Ihre Interessen und Bedürfnisse deutlich besser anpassen und erfahren, was passiert, nachdem Sie mit unseren Anzeigen interagiert haben. Nach einem Klick auf eine unserer bei Google geschaltete Anzeige wird auf Ihrem Endgerät ein Conversion-Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. An diesem Conversion-Cookie können Google und wir erkennen, dass Sie auf eine Anzeige geklickt haben und zu unserer Website weitergeleitet wurden. In den meisten Fällen verlieren Google Ads Cookies nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Wir haben keinen Einfluss darauf, wie Google die durch das Conversion-Tracking-Tool erhobenen Daten weiterverwendet.Wenn Sie nicht am Google Ads Conversion-Tracking teilnehmen möchten, können Sie einer Nutzung widersprechen. Hier ist das Conversion-Cookie in den Nutzereinstellungen des Browsers zu deaktivieren. So findet auch keine Aufnahme in die Conversion-Tracking Statistiken statt.

Wenn sie eingewilligt haben, dass Google Ads Conversion-Tracking eingesetzt werden dĂĽrfen, stellt Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO die Rechtsgrundlage der entsprechenden Datenverarbeitung dar. Als Websitebetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot und unsere Werbung zu optimieren. Die Speicherung von Cookies erfolgt daher auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Wir setzen Google Ads Conversion-Tracking gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben. Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung fĂĽr die Zukunft zu widerrufen.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der EU-DSGVO sicherstellen. Google ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

Die Google Ads Conversion-Tracking Datenverarbeitungsbedingungen (Google Ads Data Processing Terms), welche auf die Standardvertragsklauseln verweisen, finden Sie unter https://business.safety.google/intl/de/adsprocessorterms/. Einzelheiten zu Google Ads Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

Google Tag Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google“).

Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager speichert keine Daten, die eine bestimmte Person identifizierbar machen. Er bildet aus den Daten, die er erfasst keine Sitzungen, keine Nutzer und setzt keine Cookies. Er sendet lediglich bestimmte aggregierte Daten von unserer Website an weitere Tools und fungiert als bloßer „Verwalter“ der implementierten Tags. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen können. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

Wenn sie eingewilligt haben, dass der Google Tag Manager eingesetzt werden darf, stellt Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO die Rechtsgrundlage der entsprechenden Datenverarbeitung dar. Als Websitebetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot und unsere Werbung technisch und wirtschaftlich zu optimieren. Mithilfe des Google Tag Manager können wir unsere Wirtschaftlichkeit erhöhen. Der Einsatz des Google Tag Manager erfolgt daher auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Wir setzen den Google Tag Manager gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben. Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der EU-DSGVO sicherstellen. Google ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet Google sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

Wenn Sie mehr ĂĽber den Google Tag Manager erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die FAQs unter https://support.google.com/tagmanager/?hl=de#topic=3441530.

Welche Daten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, können Sie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de?tid=331702979676 nachlesen.

Meta

Meta-Pixel

Unsere Website nutzt zu Zwecken des Conversion-Trackings das Meta-Pixel. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland.

Wir wollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur denen zeigen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Zweck der Datenverarbeitung ist folglich die Untersuchung des Nutzungsverhaltens sowie die Analyse der Wirkung von Online-Marketing-Maßnahmen und Auswahl von Online-Werbung auf anderen Plattformen, die mittels Real-Time-Bidding anhand des Nutzungsverhaltens automatisch ausgewählt werden. Mithilfe des Meta-Pixels können unsere Werbemaßnahmen besser auf Ihre Wünsche und Interessen abgestimmt werden. So erhalten Meta-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben) passende Werbung zu sehen. Dabei verarbeitete Datenkategorien sind Daten über die Nutzung der Website sowie die Protokollierung von Klicks auf einzelne Elemente.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym und nicht einsehbar und werden nur im Rahmen von Werbeanzeigen Schalten nutzbar. Wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Meta gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Meta die Daten für eigene Analysezwecke und Werbeanzeigen entsprechend der Meta-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Die Nutzung des Meta-Pixels erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO. Als Seitenbetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an effektiven WerbemaĂźnahmen unter Einschluss der sozialen Medien. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschlieĂźlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO. Ihre Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die erfassten Daten können nach Aussage von Meta auch in die USA und in andere Drittländer übertragen werden. Meta Platforms ist aktiver Teilnehmer des EU-US Data Privacy Frameworks, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en. Zudem verwendet Meta sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO). Standardvertragsklauseln sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Übermittlung in ein Drittland (wie beispielsweise in die USA) einem Sicherheitsniveau unterliegen, das dem der EU-DSGVO entspricht. Sie finden die entsprechenden Standardvertragsklauseln hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Durch das EU-US Data Privacy Framework und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Meta, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden.

In den Datenschutzhinweisen von Meta finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/privacy/policy. Die Meta Datenverarbeitungsbedingungen, welche auf die Standardvertragsklauseln verweisen, finden Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing.

Sofern Sie bei Meta angemeldet sind, können Sie außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/adspreferences/advertisers deaktivieren. Wenn Sie kein Meta-Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Meta auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance unter https://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ deaktivieren.

Social-Media-Verlinkungen

Soziale Netzwerke (YouTube, Facebook, X (ehemals Twitter), LinkedIn, Instagram und WhatsApp) sind auf unserer Website lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken des eingebundenen Text-/Bild-Links werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Erst nach der Weiterleitung werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter ĂĽbertragen. Informationen zum Umgang mit ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Websites entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der von Ihnen genutzten Anbieter.

Datenweitergabe und Empfänger

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt, außer wenn wir in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen haben, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-DSGVO dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, im Falle, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c EU-DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b EU-DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Wir nutzen darüber hinaus für die Abwicklung unserer Services externe Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Mit welchen wir erforderlichenfalls Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Art. 28 EU-DSGVO geschlossen haben. Diese sind Dienstleister für das Webhosting, den Versand von E-Mails sowie Wartung und Pflege unserer IT-Systemen usw. zuständig. Die Dienstleister werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben. Welche dies sind, wird in der folgenden Datenschutzerklärung erwähnt.

Dauer der Speicherung personen-bezogener Daten

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten bemisst sich an den einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, z. B. aus dem Handelsrecht und dem Steuerrecht. Nach Ablauf der jeweiligen Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder unsererseits ein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung besteht, werden die Daten gelöscht, wenn Sie zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich sind oder Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht machen.

Ihre Rechte

Im Folgenden finden Sie die Rechte der betroffenen Personen aufgelistet, die dem Betroffenen gegenĂĽber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen:

(1) Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. Aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten, verlangen.

(2) Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

(3) Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erforderlich ist.

(4) Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

(5) Sie haben das Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 EU-DSGVO, wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben. Dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

(6) Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

(7) Das Recht, sich gemäß Art. 77 EU-DSGVO im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz lauten:

Der Landesbeauftragte fĂĽr den Datenschutz und die Informationsfreiheit
LautenschlagerstraĂźe 20
70173 Stuttgart
Telefon: +49(0)711 615 541-0
Telefax: +49(0)711 615 541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

(8) Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäßArt. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an hello@banauten.com.

Externe Verlinkungen

Soweit auf andere Websites verlinkt wird, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinkten Inhalte und die dortigen Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen, bei Aufruf verlinkter Websites die Datenschutzerklärungen dieser Websites zu prüfen, um feststellen zu können, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Gesetzliche Verpflichtungen

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können die Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gemäß Art. 22 EU-DSGVO findet nicht statt.

Ă„nderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung erforderlichenfalls, unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften, zu aktualisieren. Auf diese Weise können wir sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen und Änderungen unserer Leistungen berücksichtigen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren Besuch gilt die jeweils aktuelle Fassung.

©2022 Banauten GmbH  —  Impressum  |  Datenschutz